Shop für Elektromaterial der Elektrotechnik Reinhold GmbH
Ihr Warenkorb Ihr Warenkorb
keine Produkte
Warenkorb öffnen

Lautsprecherkabel in verschiedenen Querschnitten

 

Verbinden Sie Ihr Audiogerät und Ihre Lautsprecher mit unseren qualitativ hochwertigen Lautsprecherkabel. Unsere Lautsprecherleitungen sind sehr flexibel und lassen sich so einfach verlegen.

Lautsprecherkabel für guten Klang

Damit die Anlage oder der Receiver mit den Lautsprecherboxen verbunden werden kann, sind die entsprechenden Lautsprecherkabel nötig. Für jeden Lautsprecher wird ein eigenes Lautsprecherkabel benötigt, das mit zwei Strängen ausgestattet ist: Eines für den Plus- und eines für den Minuspol. Zwar gibt es viele Diskussionen in der Audiobranche über die Verbesserung des Klangs durch besondere Kabel, doch hörbare Unterschiede sind subjektiv. Die Lautsprecherkabel sind qualitativ hochwertig, lassen sich leicht anschließen und dank ihrer Flexibilität einfach verlegen.

Auf den richtigen Querschnitt kommt es an

Wer das richtige Lautsprecherkabel bei der Hausinstallation verlegen möchte, sollte auf den entsprechend benötigten Querschnitt achten. Das Kabel selbst besteht aus Kupfer, einem Metall mit hervorragenden Leiteigenschaften. Je weiter der Abstand zwischen der Anlage oder dem Receiver und der Lautsprecherbox ist, desto länger ist das verlegte Lautsprecherkabel. Allerdings geht auf der Strecke ein Teil der Leistung verloren. Je länger also das Kabel sein muss, desto dicker sollte der Querschnitt gewählt werden. In den meisten Fällen wird ein Kabel mit 2,5 mm² eine gute Wahl sein. Jedes Kabel sollte nur so lang sein, wie es unbedingt nötig ist: Wählen Sie einfach die von Ihnen benötigte Länge und schneiden Sie die einzelnen Kabel mit dem entsprechenden Werkzeug zu Hause selbst zu.

Transparent und flach: So lässt sich das Lautsprecherkabel gut verstecken
Die flachen Kabel sind besonders für das Verlegen unter der Tapete geeignet, fallen aber auf Laminat dank der transparenten Umhüllung ebenfalls kaum auf. Wer sein Haus neu baut, verlegt oft sämtliche Kabel in sogenannten Kabelschächten. In diesen können nicht nur Stromkabel, Leitungen für Telefon und Internet, sondern auch Lautsprecherkabel verlegt werden. Ist das nicht möglich, können diese und andere Kabel stilvoll versteckt werden und mit ein bisschen Geschick tragen sie sogar zur Verschönerung der Wohnräume bei. Besonders die flachen und qualitativ hochwertigen Lautsprecherkabel eignen sich ganz hervorragend dazu.

Tipp 1: Nutzen Sie Flachkabel: Die HDMI-Kabel und Lautsprecherkabel gibt es nicht nur in der runden Standard-Version, sondern auch als flache Varianten. Diese machen sich relativ dünn und lassen sich viel leichter unter dem Teppich oder hinter der Tapete verlegen.

Tipp 2: Setzen Sie eine Fußleiste ein: Wenn Sie Lautsprecher- und andere Kabel in der Wohnung verlegen wollen, lassen sich diese einfach in Fußleisten verstecken, hinter denen es sogar spezielle Hohlräume gibt.

Tipp 3: Den Kabelkanal pfiffig gestalten
Hängen die Lautsprecher oder der Fernseher an der Wand, müssen die Kabel die Strecke dorthin zurücklegen. Dazu können sie in weißen und unauffälligen Kabelschächten versteckt werden, es gibt aber auch Kabelschächte, die sich zur Verschönerung des Raumes einsetzen lassen.

Tipp 4: Heimwerker sind im Vorteil
Hinter länglichen Holzplatten, die in einem geringen Abstand vor der Wand befestigt werden, können Kabel gut versteckt werden. Ein pfiffiger Handwerker kann eine zusätzliche Beleuchtung in der Kabelblende installieren und sorgt auf diese Weise für eine stimmungsvolle Beleuchtung.

Nach oben scrollen