Shop für Elektromaterial der Elektrotechnik Reinhold GmbH
Ihr Warenkorb Ihr Warenkorb
keine Produkte
Warenkorb öffnen

Telefonleitungen J-Y(ST)Y Telefonkabel

 

In der Kategorie Telefonleitungen J-Y(ST)Y - Telefonkabel finden Sie Fernmeldekabel,  Kabeleinzugshilfen, Fernmelde Warnband und Abisolierwerkzeuge.

Der Online-Shop Zählerschrank24 bietet in seinem Sortiment hochwertige J-Y(ST)Y Telefonkabel und Telefonleitungen an. Schauen Sie sich die verschiedenen Ausführungen bequem vom heimischen Rechner aus an. Die Telefonleitungen sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich, zum Beispiel mit einem Durchmesser von 0,6 und 0,8 mm. Sie finden neben dem passenden Telefonkabel auch weiteres Zubehör wie Fernmelde Warnbänder, Kabeleinzugshilfen oder Abisolierwerkzeuge.

Details zu J-Y(ST)Y Telefonkabel und Telefonleitungen

J-Y(ST)Y Telefonkabel sind gemäß DIN VDS 0815 Nennspannung verfügbar. Der Aufbau besteht aus einem blanken, massiv eindrähtigen Kupferleiter, die Isolierung wird aus PVC YI1 gefertigt. Darüber hinaus sind jeweils zwei Adern zum Paar verseilt, während die Paare jeweils in Lagen zur Seele verseilt sind. Die Seelenbewicklung wird aus Kunststofffolie hergestellt, der statische Schirm wird aus Alu-kaschierter Kunststofffolie inklusive Cu-Beidraht angefertigt. Der PVC-Mantel der Telefonleitungen ist grau. Die J-Y(ST)Y Telefonkabel werden als Installationskabel inklusive elektromagnetischer Abschirmung für Fernmeldezwecke verwendet. Ihre Verlegung kann in sowohl in trockenen als auch in feuchten Räumen erfolgen. Werden sie im Freien verlegt, sollten sie keiner direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein, da die Funktion beeinträchtigt werden kann. Die Telefonleitungen werden nicht im Erdboden verlegt. J-Y(ST)Y Telefonkabel beinhalten jeweils zweipaarige Adern sowie einen kurzen Vierer oder einen Sternvierer. Sind Sternvierer enthalten, besitzen diese neben der Grundfarbe auch eine schwarze Markierung.

Weitere Informationen über J-Y(ST)Y Telefonleitungen

J-Y(ST)Y Telefonkabel besitzen im Inneren einzelne Adernpaare, deren Kennzeichnung und Verseilung mit aufwendigem Schutz und Kennzeichnungssystemen aus Fäden, Folien, Papieren und Ummantlungen umhüllt sind. Das Schutzsystem ist sehr aufwendig und dient der Zählung und der Nebensprechdämpfung der Telefonleitungen. Die Linientechnik beinhaltet Telefonkabel mit unterschiedlich vielen Doppeladern. Die kleinsten Telefonkabel enthalten sechs Doppeladern, also zwölf einzelne Drähte, die als Anschlusskabel für Häuser mit höchsten zwei Wohneinheiten verwendet werden. Größere Kabel enthalten 2.000 Paare mit acht Reseverpaaren oder 4.016 einzelne Drähte. Diese Telefonkabel werden als Zuleitungen für komplette Straßenzüge oder Stadtteile verwendet und sind auch als Ortsverbindungskabel bekannt. Sie enden in Kabelverteilern oder können die Ortsvermittlungsstellen miteinander verbinden. Moderne Glasfaserleitungen sind günstiger, da sie einen deutlich geringeren Querschnitt besitzen und mehr Daten übertragen können. Werden J-Y(ST)Y Telefonleitungen im Erdboden verlegt, gibt es verschiedene Methoden, sie vor Feuchtigkeit zu schützen.

J-Y(ST)Y Telefonleitungen - Schutz vor Feuchtigkeit

Ortsverbindungskabel werden mit Überdruck aufgepumpt, der dafür sorgt, dass bei kleineren Leckagen des Kabelmantels keine Feuchtigkeit eindringen kann. Kommt es zu einem Druckverlust, meldet der eingebaute Sensor, dass die Luft entweicht. Durch Aufpumpen mit einem speziellen Gas, werden Lecks mit Suchgeräten gefunden. Verzweigungskabel bilden die dritte Kabelebene und werden im Ortsbereich verlegt. Sie sind längswassergeschützt. Hohlräume zwischen den Paaren werden mit Vaseline gefüllt, sodass bei einer Beschädigung des Kabels Wasser nur an der beschädigten Stelle des Kabelmantels eindringen kann. Das Aufspüren von Leckagen ist nicht erforderlich.

Nach oben scrollen